Direkt zum Seiteninhalt

Sicher online gehen – Initiative für Kinderschutz im Internet

"sicher online gehen" – eine Initiative von Bund, Ländern und der Wirtschaft

Mit der Initiative „sicher online gehen“ setzen sich Bund, Länder und Wirtschaft für einen besseren Schutz von Kindern im Internet ein.
Gemeinsam wollen wir Eltern für Risiken im Netz sensibilisieren, bei der Medienerziehung ihrer Kinder unterstützen und über technische Schutzlösungen informieren. Alle Partner leisten ihren Beitrag, um einen sicheren Surfraum zu entwickeln und die Wirksamkeit anerkannter Jugendschutzprogramme zu fördern. 

mehr erfahren

Partner

Eine breite Allianz von Unternehmen, Verbänden und staatlichen Stellen arbeitet in der Initiative „sicher online gehen – Kinderschutz im Internet“ zusammen.
In enger Zusammenarbeit wollen wir das Medium Internet für Kinder und Jugendliche sicherer gestalten. Dies soll Sie bei Ihrer anspruchsvollen Aufgabe der Medienerziehung unterstützen.

alle Partner

Jugendschutzsoftware – So einfach geht's

Viele Eltern halten Jugendschutzsoftware für wichtig, haben sie aber nicht installiert, da sie ihnen zu kompliziert und undurchsichtig erscheint.
„sicher online gehen“ möchte Sie informieren, wie technische Schutzmaßnahmen dabei helfen können, Ihrem Kind einen altersgerechten Zugang zum Netz zu ermöglichen. Mit wenigen Klicks ist die Software installiert, Sie eröffnen Ihrem Kind den passenden Zugang zum Netz.

mehr erfahren

Sichere Internetangebote und Konfigurationen

Es gibt viele Kinderseiten im Netz, die besonders gut auf Sicherheit achten. Mit speziellen Suchdiensten für Kinderangebote finden Sie diese kindgerechten Seiten. Aber auch wichtige Angebote für Erwachsene bieten Sicherheitseinstellungen. Sie reduzieren die Risiken und dadurch sind auch Jugendliche dort sicherer online.

mehr erfahren

DAS BLOG ZUR INITIATIVE